flag_en

Einträge für Juni 2018


26

Note-C 2.0.0 Beta 1 Vorschau

Nach langer Entwicklungszeit kann ich endlich die nächste Version von Note-C präsentieren. Aufgrund der großen Anzahl an neuen Funktionen und Überarbeitungen habe ich mich dazu entschlossen die Versionsnummer auf 2.0.0 zu setzen.

Die wahrscheinlich wichtigste Frage für alle bestehenden Note-C Nutzer: Ja, Note-C 2.0.0 wird ein kostenloses Update für alle bestehenden Nutzer von Note-C sein.


Die Beta von Note-C kann unter folgendem Link geladen werden: Note-C 2.0.0 Beta 1 Download. Nutzer von Note-C, die Note-C im Mac App Store erworben haben, können diese Version ohne Einschränkungen nutzen. Für alle anderen gilt eine 30-Tägige Testzeit. Systemanforderungen: macOS 10.10 oder neuer.

Nachfolgend möchte ich drei Bereiche hervorheben, die dieses Update auszeichnen.

Markup

Im Bereich Markup hat sich einiges getan und Note-C bietet nun noch mehr Unterstützung und Funktionen bei der Formatierung eurer Texte.

MarkdownExtra
Ab sofort unterstützt Note-C auch die Markup-Sprache MarkdownExtra, die eine Erweiterung der regulären Markdown-Sprache darstellt. MarkdownExtra ist auch unter vielen anderen Bezeichnungen bekannt, wie github-flavoured Markdown oder Parsedown. Beliebte Eigenschaften dieser Markup-Sprache sind die Formatierungen für Tabellen und durchgestrichenen Text.
MultiMarkdown-Exe
Note-C verwendet standardmäßig die Perl-Version von MultiMarkdown, die seit der Version 2 nicht weiter aktualisiert wurde. Wer die neuere Version von MultiMarkdown nutzen möchte kann dies nun auch in Note-C tun. In den Voreinstellungen von Note-C lässt sich unter dem Punkt MultiMarkdown in wenigen Schritten die aktuellste Version von MultiMarkdown für Note-C einfach einrichten.
Markup-Menü
Für Markup gibt es nun einen eigenen Menüpunkt im Hauptmenü, der um viele Befehle angereichert wurde. Zu allen Befehlen gibt es auch entsprechenden Tastaturkurzbefehle, die das Schreiben und Formatieren leichter und angenehmer machen. Zudem kann über diesen Menüpunkt auch schnell die gewünschte Markup-Sprache eingestellt werden.
CriticMarkup
Ebenfalls neu ist die Möglichkeit CriticMarkup zu verwenden. CriticMarkup ist eine erweiterte Syntax zum Kommentieren und Korrigieren von Texten. CriticMarkup ist nach Aktivierung über die Voreinstellungen in allen Markup-Sprachen verfügbar. In den Voreinstellungen läßt sich zudem die Optik von CriticMarkup für die Vorschau anpassen.

Modernisierte Benutzeroberfläche

Beim ersten Start von Note-C 2.0.0 dürfte die überarbeitete Benutzeroberfläche sofort ins Auge springen

Kompakteres Erscheinungsbild
Die Bedienelemente von Note-C wurden in der Symbolleiste zusammengefasst und bieten somit mehr Übersicht. Wer die Symbolleiste nicht braucht kann diese natürlich auch ausblenden, was das Erscheinungsbild noch kompakter macht. Zudem kann nun auch die normale Titelleiste ausgeblendet werden, womit die Symbolleiste quasi zur Titelleiste wird und somit die bekannten modernen Look von macOS-Apps bietet.
Helle, dunkle Benutzeroberfläche
In den früheren Versionen bot Note-C bereits die Möglichkeit zwischen hellen und dunklen Erscheinungsbild zu wechseln. Dieses wurde weiter verbessert, damit es der allgemeinen macOS-Darstellung entspricht. Zudem ist es jetzt möglich schnell zwischen heller und dunkler Benutzeroberfläche über den Menü-Punkt Darstellung > Helle/Dunkle Benutzeroberfläche zu wechseln ohne Note-C neu starten zu müssen.

Icons für Notizbücher

Note-C bietet nun noch mehr Möglichkeiten Icons für Notizbücher einzurichten. Eine genaue Übersicht aller Möglichkeiten, findet sich in der Hilfe von Note-C. Hervorheben möchte ich allerdings an dieser Stelle die neue Möglichkeit Emoji als Icons für Notizbücher zu verwenden. Die Einrichtung gestaltet sich denkbar einfach. Zunächst muss das Emoji-Panel (Hauptmenü: Bearbeiten > Emoji & Symbole) geöffnet werden. In den Voreinstellungen von Note-C unter Generelles das entsprechende Notizbuch auswählen, welches mit einem Emoji versehen werden soll, auswählen und dann das gewünschte Emoji vom Emoji-Panel auf das Icon-Feld in den Voreinstellungen ziehen. Nach dem Sichern ist das neue Icon bereits eingerichtet. Durch die Emoji stehen somit eine sehr große Anzahl an möglichen Icons zur Verfügung.


Erscheinen der finalen Version von Note-C 2.0.0

Es sind noch einige Sachen zu machen vor der finalen Version, daher kann ich kein genaues Veröffentlichungsdatum nennen, schätze aber, dass es noch im Juli so weit sein wird.

Die Beta von Note-C kann unter folgendem Link geladen werden: Note-C 2.0.0 Beta 1 Download. Nutzer von Note-C, die Note-C im Mac App Store erworben haben, können diese Version ohne Einschränkungen nutzen. Für alle anderen gilt eine 30-Tägige Testzeit. Systemanforderungen: macOS 10.10 oder neuer.

Feedback gleich welcher Art ist willkommen und kann über das Support-Kontaktformular mitgeteilt werden.

Nachfolgend die komplette und lange Liste der Änderungen:

Versionshinweise

Neu:

  • MarkdownExtra als neue Sprachoption hinzugefügt
  • MultiMarkdown-Terminal-Tool kann anstatt des Perl-Scriptes verwendet werden. Dazu in den Voreinstellungen von Note-C unter dem Punkt „MultiMarkdown“ die notwendigen Schritte durchführen
  • CriticMarkup-Unterstützung hinzugefügt, muss über die Voreinstellungen unter dem Punkt CriticMarkup explizit aktiviert werden
  • Benutzeroberfläche modernisiert
  • Umschalten zwischen heller/dunkler Benutzeroberfläche erfolgt über den Menü-Punkt Ansicht > Helle / Dunkle Benutzeroberfläche. Ein Neustart von Note-C ist nicht länger erforderlich
  • Ein-/Ausblenden der Titelleiste erreichbar über den Menu-Punkt Ansicht Titelleiste ein-/ausblenden
  • Voreinstellungs-Option: dünne Zeilennummerierung (Unter dem Feld Editor erreichbar)
  • Markup-Befehle befinden sich nun gesammelt unter dem Menü-Punkt „Markup“ inklusive diverser neuer Aktionen zur Formatierung von Text inklusive entsprechenden Tastaturkurzbefehlen:
    • Überschrift 5+6
    • Zitat
    • Code
    • Kommentar
    • geordnete Liste
    • ungeordnete Liste
    • Unterstrichen
    • Bild
    • weitere Aktionen
      • in Tag umwandeln
      • HTML-Code kopieren mit Unterscheidung zwischen ganzem Text oder selektiertem Text
    • CriticMarkup: Hervorheben, Hinzufügen, Kommentar, Entfernen, Ersetzen
  • Icons für Notizbücher erweiterte Möglichkeiten in den Voreinstellungen für die Verwaltung der Notizbücher
    • Bilder können nun per Drag’n Drop auf das Icon-Feld hinzugefügt werden
    • Emojis und Symbole können per Drag’n Drop auf das Icon-Feld hinzugefügt werden
    • jede nicht-Bild-Datei kann per Drag’n Drop auf das Icon-Feld hinzugefügt werden, in diesem Fall wird das Datei-eigene Symbol-Icon, bei Apps das App-Icon verwendet
  • Neue Icons für die integrierte Icon-Sammlung für die Notizbücher hinzugefügt und den Iconbrowser intern verbessert
  • Icon-zurücksetzen-Option in den Voreinstellungen für die Icons der Notizbücher hinzugefügt
  • Menü-Punkte und Tastaturkurzbefehle für Schreib-/Vorschau-Ansicht wechseln und Attachment-Leiste ein-/ausklappen hinzugefügt (unter dem Hauptmenüpunkt Ansicht)
  • Menü-Punkt „Eintrag verschieben nach“ hinzugefügt (unter dem Hauptmenüpunkt Ablage)
  • Menü-Punkt „Eintrag duplizieren nach“ hinzugefügt (unter dem Hauptmenüpunkt Ablage)
  • Farblabels können nun auch über das Rechtsklick-Menü der Eintrags-Liste gesetzt werden
  • Note-C ist nun auch in französisch lokalisiert


Aktualisiert

  • Texteditor: Markup entfernen Menü-Aktion erneuert
  • Smark-Parser aktualisiert
  • BBCode-Parser aktualisiert
  • Textile-Parser auf 3.6.0 aktualisiert
  • neue Icons für das Interface
  • Hilfe komplett überarbeitet


Verbesserungen

  • Optimierungen bei der Textbundle- und Textpack-Erstellung
  • verbesserte Darstellung des selektierten Eintrags in der Eintrags-Liste
  • verbesserte Darstellung der Notizen-Liste
  • dunkler Modus an die aktuelle macOS Version angepasst
  • QuickExport interne Verbesserungen
  • unnötige Elemente im Interface des Export-Managers entfernt
  • interne Verbesserungen im Export-Manager
  • kleinere Verbesserungen bei der Sortierung der Dateiliste
  • Verbesserungen beim Statusbar-Popover-Fenster
    • Benutzeroberfläche aktualisiert
    • Textfeld passt sich in Schriftart und -farbe dem Haupteditor an
  • beim Öffnen des Statusbar-Popover-Fensters wird das im Hauptfenster selektierte Notizbuch im Popover-Fenster vorselektiert
  • Verhalten, Farbe und Aussehen des Icons in der Statusbar angepasst
  • Verbesserungen beim Export als ePub-Datei, nur im eBook-Text verwendete Attachments werden in die finale Datei eingebunden
  • Attachments, die dem aktuell selektiertem Eintrag außerhalb von Note-C hinzugefügt werden, oder umbenannt wurden, werden beim aktiv werden von Note-C erkannt und neu geladen
  • das Löschen einzelner Einträge über den Löschen-Befehl kann widerrufen werden
  • Organisation und Verwaltung von Notizbüchern in den Voreinstellungen umorganisiert und vereinfacht
  • Voreinstellungen diverse Elemente der Benutzeroberfläche umgestaltet


Änderungen:

  • Hauptmenü etwas neu geordnet
    • Export-Manager, Tab-Aktionen-Manager, CSS-Stil-Manager sind nun unter dem Punkt „Werkzeuge“ zu finden


Fehlerbehebungen:

  • ein Problem mit der Notizen-Anzeige behoben
  • behebt einen Fehler beim Erstellen von Notizen über die Status-Leiste bei dem geschriebene Notizen unter bestimmten Umständen nicht gesichert wurden
  • behebt einen Fehler beim Erstellen von PDF- und ePub-Dateien über den Export-Manager
  • behebt einen Fehler, der verhinderte, dass bestehende Dateien beim Export von Notizen überschrieben werden können, auch wenn dies explizit erwünscht ist
  • behebt einen Fehler, bei dem die Farblabel-Anzeige in der Dateiliste nicht korrekt angezeigt wurde
  • behebt einen Fehler beim Export von ePub-Dateien, wenn in den Dateinamen von Attachments ein &-Zeichen vorkommt, der dazu führen kann, dass das erzeugte ePub nicht von eBook-Readern gelesen werden kann
  • behebt einen Fehler, der beim Löschen eines Notizbuches über die Voreinstellungen zu einem internen Crash von Note-C führte wenn das betroffene Notizbuch an letzter Stelle stand und aktuell im Hauptfenster ausgewählt war
  • behebt einen Fehler in der Attachment-Leiste, bei dem Dateien mit speziellen Dateiendungen kein Icon angezeigt wurde
  • behebt einen Fehler in der Quicklook-Anzeige von Text-Dateien in der Attachment-Leiste, die keine UTF-8-Codierung verwenden
  • Probleme im Wechsel vom Vollbild- und Ablenkungsfreien-Modus zum Normalmodus behoben
  • Probleme bei der Setzung der Voreinstellungen des Vollbild-Modus bei aktiviertem Vollbild-Modus behoben


Bis zum nächsten Mal!



04

MarkupTable 1.1.1 veröffentlich

Die neueste Version von MarkupTable kann ab sofort im Mac App Store geladen werden.

Seit der Beta sind keine Änderungen mehr hinzu gekommen, daher gibt es nachfolgend nur die bekannte Liste der Änderungen, die ihr mit diesem Update erwarten könnt:

Verbesserungen:

  • MarkupTable kann nun auch CSV-Dateien einlesen, die nicht mit UTF-8 kodiert sind


Fehlerbehebungen:

  • Fehler behoben, der dazu führte, dass beim Einlesen von CSV-Dateien, wenn der Zelleninhalt mit einem Anführungszeichen (") abgeschlossen wird, das Schließende Anführungszeichen verschluckt wurde


Bis zum nächsten Mal!

2019
   Juni (1)
   Mai (4)
   April (1)
   März (1)
   Februar (4)
   Januar (3)
2018
   Dezember (3)
   November (1)
   September (2)
   August (1)
   Juli (1)
   Juni (2)
   Mai (1)
   April (1)
   März (2)
   Februar (1)
   Januar (2)
2017
   Dezember (2)
   November (1)
   Oktober (1)
   September (3)
   August (3)
   Juli (1)
   Juni (1)
   Mai (5)
   April (1)
   März (3)
   Februar (1)
   Januar (1)
2016
   Dezember (1)
   November (1)
   Oktober (1)
   September (2)
   August (2)
   Juli (4)
   Juni (3)
   Mai (1)
   April (2)
   März (3)
   Februar (3)
   Januar (2)
2015
   Dezember (1)
   November (4)
   Oktober (1)
   September (1)
   August (2)
   Juli (2)
   Juni (3)
   Mai (1)
   April (1)
   Januar (1)
2014
   Dezember (1)
   Oktober (2)
   Juli (2)
   Juni (1)
   Mai (1)
   April (1)
   März (1)
   Februar (1)
   Januar (2)